Messias u. Wahre Eltern - Familienföderation für Weltfrieden und Vereinigung e.V. - Deutschland: FFWV Deutschland | FFWPU Germany

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ÜBER UNS > GRÜNDER

Wer sind Rev. Sun Myung Moon und Frau Hak Ja Han Moon?

Messias / Wahre Eltern

Wir glauben, daß Sun Myung Moon und seine Frau Hak Ja Han Moon von Gott berufen wurden, die messianische Verantwortung zu erfüllen. Unsere Überzeugung beruht auf einem neuen Verständnis um die Bedeutung des Messias. Ohne dieses neue Verständnis kennengelernt zu haben, ist es nicht möglich, unseren Glauben in diesem Punkt zu verstehen.

„Das Göttliche Prinzip“ erläutert diese Zusammenhänge im vierten Kapitel „Der Messias: Sein Kommen und der Zweck seiner Wiederkunft“ im Detail. Die unten aufgeführten Punkte geben einen kurzen Überblick über dieses Kapitel.

Welchen Plan verfolgt Gott mit der menschlichen Geschichte?

Das Ziel der menschlichen Geschichte ist es, alle Menschen wieder in ihre ursprünglich von Gott gegebene Position zu bringen. Das bedeutet, alle Menschen sollen in die Lage versetzt werden, mit Gott freien Austausch zu haben und Freude durch Liebe zu erfahren. Hierzu muss Gott Menschen finden und vorbereiten, die die Fehler der ersten Menschen, Adam und Eva, wiedergutmachen, indem sie beispielsweise in einer mit Adam und Eva vergleichbaren Situation kommen, deren Fehler aber dann nicht wiederholen.


Welche Rolle spielen die Propheten?

Propheten sind Menschen, die Gott vorbereitet, um die Menschen zu ermahnen und anzuleiten, ein besseres Leben zu führen. Gott braucht Menschen, die auf Sein Wort hören und Ihm nachfolgen. Sie dienen als Sprachrohr Gottes, um möglichst viele Menschen zu erreichen. In diesem Sinne könnte man Rev. Moon und andere mahnende und erleuchtende Stimmen als Propheten des 20sten Jahrhunderts beschreiben.


Welche Rolle spielt Jesus Christus?

Jesus Christus ist der Messias. Er ist der Mensch, der das ursprüngliche Ideal eines vollkommenen Menschen in seinem Leben verwirklicht hat. Er hat als erster Mensch auf Erden in vollkommener Einheit mit Gott gelebt. Somit konnte er anderen Menschen dieses Ideal zeigen und lehren.


Was bedeutet „Messias“ und welche Rolle kommt ihm zu?

Der Messias (wörtlich übersetzt: der Gesalbte) ist der von Gott erwählte Mensch, der das Problem der Ursprünglichen Sünde löst und das verlorengegangene Ideal verwirklicht. Durch den Messias hat Gott die Möglichkeit, die Menschen von ihrer Entfremdung zu befreien, sie zu Ihm zurückzuführen und Sein Ideal zu verwirklichen.


Ist Jesus Gott selbst?

Jesus ist Mensch und Gottes wahrer Sohn zugleich. Indem er sich vervollkommnet hat, sich in völliger Herzenseinheit mit Gott befindet und aus seiner Ursprünglichen Natur heraus lebt - ohne Konflikt mit einer gefallenen Natur -, wird er als vollkommenes Abbild Gottes Ihm gleich. Jesus, in seiner Position als neuer Adam, verkörpert den vollkommenen Sohn Gottes, der Sein Herz versteht und in dem Gottes Liebe vollkommen verwirklicht ist. Seinen Mitmenschen gegenüber drückt sich dies in bedingungsloser und vergebender Nächstenliebe aus. Er allein hat die Qualifikation, seine Mitmenschen so zu führen, dass sie ebenfalls zu wahren Söhnen und Töchtern Gottes werden können.


Warum starb Jesus am Kreuz?

Jesus starb am Kreuz, weil die Menschen seiner Zeit ihn nicht als den von ihnen erwarteten Messias erkannt und anerkannt haben. Jesus wurde von seinen Mitmenschen abgelehnt, von seinem Jünger Judas verraten und schließlich sogar von seinem engsten Jünger Petrus verleugnet. Jesus wurde zu seiner Zeit von seinen Mitmenschen, vor allem aber von der damaligen religiösen Führungsschicht, nicht verstanden und deshalb schließlich wie ein Schwerverbrecher hingerichtet. Sie erkannten nicht, wie Gott durch Jesus wirkte und ihnen Erlösung bringen wollte.


War der Kreuzestod Gottes Wille?

Gottes Wille war es, durch Jesus die Menschen zurück zu Seinem Ideal zu führen. Die Menschen haben dies allerdings durch ihren Unglauben und ihre Arroganz verhindert. Somit blieb Gott nichts anderes übrig als Seinen eigenen Sohn Jesus zu opfern. Weil Jesus absoluten Glauben behielt und bereit war, das Kreuz zu tragen, obwohl er wusste, dass die Geschichte der Wiederherstellung wiederum verlängert werden musste, konnte er am dritten Tage auferstehen und den Menschen, die an ihn glaubten, geistige Erlösung bringen. Insofern war die Kreuzigung tatsächlich Gottes Wille (nachdem der Unglaube der Menschen nicht mehr zu ändern war). Aber es war auch der traurigste Moment für Gott, weil mit Jesus Sein geliebter Sohn in den Tod ging. Das mühsam erarbeitete Fundament, auf dem Jesus gekommen war, ging verloren und die Geschichte der Wiederherstellung und das Leid der Menschen wurden erneut verlängert.


Was bedeutet die Wiederkunft Jesu?

Gottes Wille, die Menschen zu ihrem ursprünglichen Ideal wiederherzustellen, ist absolut. Weil Jesus die vollständige Erlösung der Menschen hier auf Erden nicht verwirklichen konnte, muss der Messias wiederkommen. Das heißt nicht, dass der Mensch Jesus wiederkommen wird, sondern dass Gott erneut einen Menschen auf Erden finden muss, der den Weg Jesu zu Ende geht und hier auf Erden Gottes Ideal verwirklicht.


Hat sich die Wiederkunft durch Rev. und Frau Moon erfüllt?

Rev. Moon ist einen sehr schweren Weg gegangen und hat auch unter schwerer Verfolgung und in den schwierigsten Situationen einen unerschütterlichen Glauben bewiesen. Er konnte Gottes Herz vollständig verstehen und danach leben. Bei seiner Gründeransprache zum 1. Welt-Kultur und Sportfestivals am 24.08.1992 in Seoul, Korea, verkündete Rev. Moon öffentlich, dass er zusammen mit seiner Frau in der Position der Wahren Eltern der Menschheit stehe.  In Rev. und Frau Moon hat sich somit die Wiederkunft des Messias erfüllt.


Was bedeutet „Wahre Eltern“?

Durch den Sündenfall hat sich der Mensch von Gott und Seiner Liebe getrennt. Diese Trennung hat sich bis heute leidvoll ausgewirkt.

Rev. Moon und seine Frau Hak-Ja Han sehen ihre Berufung darin, den Fehler Adams und Evas wieder gut zu machen und der Menschheit als Begründer der "Wahren Familie", d. h. der auf Gott ausgerichteten Familie, zu dienen und den Grundstein für "Wahre Eltern" zu legen. Durch die Segnungszeremonien wird dieses geistige Erbe von Rev. Moon und seiner Frau Hak-Ja Han den daran teilnehmenden Paaren weitergegeben. Danach begibt sich jedes Paar selbst auf den Weg, zu wahren Eltern zu werden und wahre Familien zu errichten, die Gottes Ideal der wahren Liebe in der Familie manifestieren.


Was bedeuten die Letzten Tage?

Die Letzten Tage sind ein Symbol für die Zeit, in der die Menschen die Möglichkeit haben, durch den Messias die gefallene Welt zu beenden und das Himmelreich Gottes auf Erden und im Himmel zu verwirklichen. Die Letzten Tage stehen für das Ende der Herrschaft Satans über die Menschen.


In welcher Position steht der Mensch, der das Schöpfungsideal erfüllt?

Der Mensch ist Kind Gottes. Indem er das Schöpfungsideal erfüllt, ererbt er Gottes Schöpfung und wird Herr über sie. Er ist auch als Wesen mit Geist und Körper Mittler zwischen der irdischen und der ewigen geistigen Welt. Er ist es, der die Schöpfung mit Gott verbindet.
.
.
.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü